Kassen-Tipps

Wie betreibe ich meine Kasse RKSV-konform?

sabine_amler
Von Sabine Amler | Zuletzt aktualisiert: 10.6.2021
Lokalbesitzer mit Tablet und Kassensystem

Mit Einführung der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) am 1. April 2017 müssen Unternehmer mit einer Registrierkasse gewisse Anforderungen erfüllen. Wir fassen zusammen, welche Regelungen und Vorschriften hier wichtig sind und was Du für eine RKSV-konforme Kassenführung beachten musst.

Registrierkassenpflicht

Seit dem 1. Mai 2016 gilt die Registrierkassenpflicht für Unternehmen, die einen Netto-Jahresumsatz von 15.000 Euro bzw. Netto-Barumsätze von über 7.500 Euro im Kalenderjahr erzielen. Wichtig: Damit die Kassenpflicht greift, müssen beide Umsatzgrenzen überschritten werden. Außerdem gibt es Ausnahmen wie die „Kalte-Händeregelung“. 

Hier findest Du weitere Infos zur Registrierkassenpflicht.

Die genutzte Registrierkasse muss ein Datenerfassungsprotokoll (Kassenjournal) führen und eine Sicherheitseinstellung in Form einer Signaturerstellungseinheit enthalten, um die Manipulationssicherheit der gespeicherten Daten zu garantieren.

Belegerteilungspflicht

Bei Barzahlungen ist seit dem 1. Mai 2016 ein Beleg zu erstellen und dem Käufer auszuhändigen. Dabei müssen folgende Angaben auf dem Beleg vorhanden sein:

  • Unternehmensbezeichnung
  • Fortlaufende Nummer
  • Tag der Belegausstellung
  • Betrag der Barzahlung errechenbar
  • Symbol oder Schlüsselzahl
  • Durchschnitt / Zweitschrift
  • Menge und handelsübliche Bezeichnung
  • Signatur der Sicherheitseinstellung 

Signaturpflicht

Ab dem 1. April 2017 besteht für Registrierkassen die Signaturpflicht, d. h. Belege müssen zum Zweck des Manipulationsschutzes über eine technische Sicherheitseinrichtung signiert und mit einem QR-Code ausgestattet werden. 

Hier findest Du die wichtigsten Fragen & Antworten zur Signaturpflicht.

Kassenführung

Wer der Registrierkassenpflicht unterliegt, muss ein Kassenbuch führen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, doch in jedem Fall darf keine Buchung ohne nachvollziehbare, vollständige und richtige Dokumentation erfolgen.

Hier findest Du alle Informationen, wie Du Dein Kassenbuch richtig führst.

Branchentypische Anforderungen

Neben den gesetzlichen Voraussetzungen vom österreichischen Bundesministeriums für Finanzen und den Kosten der Registrierkasse, spielen auch die branchenspezifischen Funktionen eine entscheidende Rolle bei der Wahl des richtigen Systems: Wir vergleichen Kassenanforderungen für Einzelhandel und Gastronomie.

sabine_amler

Sabine Amler

Senior Content Manager

Als gelernte Buchhändlerin kennt Sabine beide Seiten der Ladentheke. Bei ready2order kümmert sie sich um alles, was man mit 26 Buchstaben plus Umlaute ausdrücken kann. Dabei trägt sie nahezu ständig Kopfhörer und hört jede Menge Rock’n’Roll – natürlich mit guten Texten.

Haftungsausschluss: Unsere Beiträge stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dar. Es handelt sich dabei um keine Rechts- oder Steuerberatung und erhebt keinesfalls den Anspruch, eine solche darzustellen oder zu ersetzen.

Zum Thema passende Artikel

Mehr anzeigen
Barzahlung im Einzelhandel

Bargeldzahlung – Wahre Werte zwischen Tradition & Moderne

sabine_amler
Von Sabine Amler | 11.30.2021
kartenzahlung_kontaktlos

Warum Deine Kunden jetzt kontaktlos bezahlen wollen

sabine_amler
Von Sabine Amler | 2.10.2021
Patisserie Creme de la Creme

5 Tipps, wie Gastronomen im Lockdown ihre Existenz sichern

Julie Mayrhofer. ready2order.
Von Julie Mayrhofer | 11.4.2020