6 kostenlose Marketing Tools für Kleinunternehmen, die du nicht verpassen darfst

Von Kristin Köck | Zuletzt aktualisiert: 5.19.2020

Das Wort "Marketing" kann sich für Laien oft kostspielig und abschreckend anhören, aber Tatsache ist, dass Marketing ein wertvolles Tool ist, um Kunden zu gewinnen. Heutzutage existieren viele Tools, die es auch den "Marketing-Unerfahrenen" ermöglichen, schnell Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen zu bekommen. Diese Tools sind einfach zu bedienen, und viele davon sind auch noch kostenlos – und sie bieten einen großen Mehrwert für Unternehmen.

Egal in welcher Branche du tätig bist, es gibt immer das ein oder andere Tool, welches sich perfekt für deinen Betrieb eignet. Im folgenden Blogbeitrag erfährst du, welche Tools zu deinem Betrieb passen, und wie du durch ein paar einfache Marketingmethoden neue Kunden gewinnen kannst!

Kenne deine Kunden

Bevor du loslegst, empfiehlt es sich, zuerst mal die Frage zu beantworten: "Wer ist mein Durchschnittskunde?" Eine einfache Art dies zu tun ist es, eine sogenannte Persona zu kreieren – also eine fiktive Person, welche grundlegende Eigenschaften dieser Hauptzielgruppe besitzt, und als dein "perfekter Beispielkunde" dient.

Beantworte dafür Fragen wie "Wie alt ist meine Persona?", "Was macht sie gerne in ihrer Freizeit?", "Wo hält sie sich gerne auf?", und so weiter. Wenn du die Antworten auf diese Fragen kennst oder abschätzen kannst, dann ist es auch für dich einfacher zu wissen, wo du deine Kunden mit Informationen abholst – und sogar, wo du neue findest!

readyInsight: Niemand kennt deine Kunden besser als du! Als erster Ansatz für dich um deine Persona zu erstellen, haben wir hier 10 Kundentypen zusammengefasst, die du im Hinterkopf behalten solltest! 

Go Social!

Social Media ist heutzutage unabdingbar. Mit Stand Februar 2020 nutzen 4,5 Millionen Österreicher*innen Social Media – das bedeutet, dass jeder zweite via Social Media erreicht werden kann!

Social Media macht es also einfacher, deine Kunden direkt zu kontaktieren und online einfacher gefunden zu werden (was dir auch hilft, deine Markenbekanntheit zu steigern). Außerdem kannst du direkt News oder Informationen zu z.B. Veranstaltungen teilen, Bewertungen bekommen, und vieles mehr.

Hier findest eine kurze Übersicht an Social Media Tools, die du für dich nutzen kannst:

  • Google My Business: für alle Branchen und alle Unternehmer, egal ob Gastronomen, Dienstleister oder Einzelhändler
  • Tripadvisor: vor allem für Gastronomen und Veranstaltern von Events oder Freizeitaktivitäten
  • Facebook: für alle Branchen und alle Unternehmer gut geeignet
  • Yelp: für Gastronomiebetriebe oder Dienstleister gut geeignet
  • Instagram: für all jene, die schöne Fotos oder Videos mit den Kunden teilen möchten, z.B. Fotos von Essen, Kleidung, Architektur, etc.
  • Pinterest: genauso wie bei Instagram ist Pinterest vor allem jenen ans Herz gelegt, die auf visuelles Marketing setzen

Google My Business

Ein Google Business Account ist schnell erstellt, kostenlos und kann zu einer starken Kundengewinnung führen. Wenn du die Adresse deines Unternehmens bei deinem Google Account einträgst, wird dieses nach der Registrierung auf Google Maps angezeigt. Viele Personen nutzen Google Maps als Navigationssystem, dadurch wird dein Unternehmen all jenen angezeigt, die nach Orten in der Umgebung suchen. Außerdem kann dein Unternehmen durch diesen Eintrag von Kunden auf Facebook oder Instagram verlinkt werden!

Deine Kunden haben hiermit die Möglichkeit, dein Unternehmen bzw. deinen Gastronomiebetrieb zu bewerten. Gute Bewertungen fördern die positive Reputation und locken auch in Zukunft mehr Gäste an. Generell sollte auf User-Kommentare und Bewertungen reagiert werden, vor allem jedoch auf etwaige negative Bewertungen, um den unzufriedenen Kunden einen Lösungsansatz zu bieten. Dadurch sehen andere Kunden, dass du dich um die Kundenzufriedenheit bemühst und versuchst, deine Konsumenten gut zu betreuen. Dies schafft wiederum Vertrauen.

Google My Business gibt dir außerdem die Möglichkeit, Google Statistiken aufzurufen. Diese zeigen dir wie oft dein Unternehmen in der Google Suche oder auf Google Maps erschienen ist und vieles mehr. Des Weiteren bietet es die Möglichkeit Beiträge auf deinem Google Account zu posten und dadurch mit deiner Kundschaft zu interagieren und neue Kunden anzusprechen. Schöne Fotos von den verkauften Produkten, dem Essen oder deinem Lokal runden das Profil perfekt ab.

Tripadvisor

Vor allem für Gastronomen ist Tripadvisor eine ausgezeichnete Plattform, um das eigene Restaurant zu bewerben. Auch für Veranstalter und Ausflugsziele eignet sich Tripadvisor enorm.

Tripadvisor wird vor allem von Reisenden verwendet. Wenn du also in einer großen Stadt mit vielen Touristen angesiedelt bist, wie zum Beispiel Berlin, Hamburg oder Wien, ist Tripadvisor eine geeignete Option. Du kannst dein Profil mit eigenen Informationen oder Fotos beliebig füllen und somit Kunden ansprechen.

Genauso wie auf Google My Business haben deine Gäste auch hier die Möglichkeit, deine Lokalität zu bewerten. Wenn du mit deinem Lokal bei Tripadvisor gute Bewertungen bekommen hast, kannst du auch in Zukunft viele neue Gäste in deinem Restaurant begrüßen!

Facebook

Egal ob du einen Taxibetrieb, ein Friseurgeschäft, ein großes Hotel oder eine Handelskette führst: Facebook ist essenziell, um mit bestehenden Kunden zu kommunizieren und um neue Kunden zu gewinnen. Kein Wunder, bei 3,9 Millionen österreichische Nutzer in 2019!

Facebook eignet sich dabei hervorragend, um neue Angebote, Produkte, Speisekarten oder Veranstaltungen mit der Community zu teilen. Ästhetische Fotos sind dabei unabdingbar. Der Business Manager von Facebook bietet dir dabei die Möglichkeit, Postings zu planen und automatisch zu publizieren. Außerdem gibt es auch hier diverse Statistiken, die dir einen Einblick in die Reichweite der Beiträge und die Interaktionen geben.

Doch wie vergrößerst du nun deine Reichweite auf Facebook? Du kannst deine persönlich ansprechen – es geht aber auch einfacher. Beispielsweise kannst du das freie Gäste-WLAN von Socialwave anbieten. Deine Gäste freuen sich über den Service, loggen sich ein und werden anschließend automatisiert gebeten, einen Facebook Location Check-In zu hinterlassen und dich auf Google zu bewerten.

Wenn du aktive Follower hast und diese deine Beiträge liken oder teilen, sehen auch deren Freunde ihren Post. Da man davon ausgehen kann, dass deine Follower und deren Freunde ähnliche Interessen teilen, erreichst du somit potenzielle Kunden und Interessierte. Über Facebook lassen sich des Weiteren sehr gut Kundenbeziehungen aufbauen, da deine Community die Möglichkeit hat, direkt mit dir über private Nachrichten oder Kommentaren direkt in Kontakt zu treten.

Auch auf Facebook können User deinen Betrieb bewerten. Hier gilt das gleiche wie für Google Bewertungen: Vor allem bei negativen Bewertungen sollte schnellstmöglich eine Problemlösung gefunden werden. Eine Verbesserung deines Business kann durch das regelmäßige Kundenfeedback erzielt werden. Durch regelmäßige Verbesserungen können wiederum neue Kunden und Konsumenten gewonnen werden.

Personen mit einem großen Freundeskreis haben einen großen Einfluss auf deinen Erfolg. Viele aktualisieren regelmäßig deren Status und teilen mit deinen Facebook Freunden was sie gerade tun oder was sie sehr gerne mögen. Verfügt dein Unternehmen über eine eigene Facebook Seite, kann diese in den Statusupdates verlinkt werden. Dies bringt dir eine große Reichweite und im besten Fall viele Neukunden.

Instagram

Instagram ist eine Foto- und Videoplattform. Es eignet sich besonders für all jene Unternehmen, die schöne Fotos von deinen Produkten, deinen Speisen, Arbeiten oder dem eigenen Unternehmen haben. Durch die sogenannte Story-Funktion kannst du mit Kunden Live-Videos oder Fotos von Events oder Aktivitäten teilen. Alle Fotos und Videos sind in der Story-Ansicht nur für 24 Stunden verfügbar, im Gegensatz zu jenen Fotos und Videos, welche im Profil gepostet werden.

Auf Instagram werden Inhalte durch Hashtags (#) kategorisiert und können dadurch von anderen gefunden werden. Viele Unternehmen überlegen sich einen einzigartigen Hashtag, welchen sie unter jedes Bild setzen. Auch die Konsumenten verwenden diesen Hashtag nach einiger Zeit, wenn sie ein Produkt von dir posten. Dieser User-Generated Content ist sehr kostbar für dich als Unternehmer, da eine Empfehlung von einer Privatperson einen großen Einfluss auf die Neukundenakquirierung haben kann. Vor allem Social Influencer oder Blogger beeinflussen durch Empfehlungen oft tausende Personen. Du kannst auch aktiv eine Kooperation mit einem Influencer eingehen und diesen bitten ein Foto deines Produkts zu veröffentlichen, dafür bekommt er beispielsweise ein Gratisprodukt. Dadurch gewinnst du viele neue Kunden.

Yelp

Yelp ist auch ein kostenloses Tool, welches sich gut zur Neukundenakquirierung eignet. Yelp ist ein Bewertungsportal, da Kunden ihre eigenen Erfahrungen mit der Yelp Community teilen. Anders als bei Tripadvisor werden bei Yelp zusätzlich zu den Restaurants zum Beispiel auch Dienstleistungen in der Umgebung bewertet. Egal ob du eine eigene Arztpraxis, einen Massagesalon oder ein Restaurant hast – Yelp ist eine gute Möglichkeit, um neue Kunden zu bekommen, indem andere Kunden dein Unternehmen bewerten.

Pinterest

Unternehmen, die vor allem auf visuelles Marketing setzen, sei Pinterest ans Herz gelegt. Dazu zählen beispielsweise Branchen wie Bekleidung, Einrichtung, Tourismus, Kochen, etc.

Pinterest ist nicht nur ein soziales Netzwerk, sondern auch Suchmaschine und Bookmark-Service. Dabei speichern User sogenannte Pins, für die sie sich interessieren. Diese Pins sind als Lesezeichen zu verstehen, sie sind mit der deiner Webseite verknüpft, von welcher sie stammen. Jeder Pin wird auf themenrelevanten Pinnwänden gespeichert. Pinterest ordnet diese nach verschiedenen Themen. Wenn Nutzer mehr zu diesem Bild erfahren möchten, werden sie automatisch auf die Webseite deines Unternehmens weitergeleitet. Wenn du erfolgreich auf Pinterest sein möchtest, erstelle Pinnwände, speicher Pins deiner Website und lade auch neue Pins hoch.

Dieser Beitrag soll dir einen Eindruck geben, welche Netzwerke es gibt und wie du diese für dein Unternehmen verwenden kannst. Am einfachsten ist es, wenn du dich zwei bis drei Plattformen suchen, auf denen du präsent sein möchtest und welche zu deinem Unternehmen am besten passen.

Kann ich die Neukundenakquirierung messen?

Ob der Einsatz dieser neuen Marketingmethoden auch Wirkung zeigt, kannst du mit ready2order gut nachverfolgen. Die ready2order Software zeigt dir mit wenigen Klicks diverse Statistiken. Du kannst nach verkauften Produkten, Produktgruppen oder nach Umsätzen filtern und diese dann mit den Umsätzen vergleichen, die du vor Einsatz der neuen Marketingmethoden hatten. Auch gibt es die Möglichkeit bei ready2order neue Kunden anzulegen, nach welchen du in den Statistiken filtern können.

Du möchtest mehr über unsere Kassenlösung erfahren? Teste einfach unsere Kasse für 15 Tage kostenlos oder lasse dich von unseren erfahrenen Mitarbeitern beraten.

Kristin Köck

ehem. Social Media & Content Manager

Bis 2019 war Kristin als Social Media Manager und Content Creator bei ready2order für alle Social Media-Kanäle zuständig.