Kassen-Tipps

Kassenkauf: Welche Hardware brauchst Du wirklich?

sabine_amler
Von Sabine Amler | Zuletzt aktualisiert: 11.23.2022
Kassensoftware

Die Frage nach der richtigen Hardware ist oft komplex und gerade für Gründer:innen nicht leicht zu beantworten. In diesem Beitrag zeigen wir nützliche Kriterien und stellen Dir das passende Set-up für Deinen individuellen Bedarf vor.

Unsere Empfehlungen für Deine Branche

Welche Kasse brauchst Du als Kosmetiker:in, als Gastronom:in oder als Tätowierer:in? Die Antwort ist so individuell wie Deine Arbeit. Doch es gibt verschiedene Kriterien, mit denen Du Dir die Entscheidung erleichtern kannst.

1. Geräte vorhanden oder alles neu?

Unsere ready2order Kassensoftware läuft natürlich auf unserer eigenen Hardware, aber auch auf Deinen kompatiblen Geräten wie Tablet, Smartphone, Laptop oder PC – auf iOS, Android und Windows. Du kannst also frei entscheiden, wie Dein Kassengerät aussehen soll.

2. Wo ist Dein Arbeitsplatz?

Bist Du mit Deinem Unternehmen unterwegs – am Tisch, auf Märkten oder bei Kunden – oder wird vor Ort am Tresen gezahlt? Hast Du viel oder wenig Platz für Deine Kasse? Kannst Du zuverlässig auf eine Internetverbindung zugreifen oder bist Du auch mal ohne Netz unterwegs?

Viel unterwegs oder meist vor Ort?

Du arbeitest in einem Laden oder hast ein Restaurant? Dann ist unsere ready2order Hardware Dein treuer Begleiter. Du bist viel mobil und Hektik ist Dein ständiger Begleiter? Dann kannst Du unser Kassensystem auch auf Deinem iPad, Smartphone oder Laptop betreiben und hast Deine Kasse jederzeit im Griff. 

Kleines Sortiment oder großer Umfang?

Für unter 1.000 Artikel ist unsere ready2order Hardware die perfekte Lösung – Geräte, Kasse und Verwaltung aus einem Guss. Bei über 1.000 Artikeln mit mehr als 15 Produktgruppen bringen Highend-Tablets, Laptop oder PC die maximale Leistung – ideal für Unternehmen mit breiter Produktpalette, die mehr als ein Geschäftsfeld abdecken müssen.

Welche Kasse passt am besten zu Deinem Arbeitsplatz?

Empfohlenes Gerät

Warum empfehlen wir es?

Mobil

(v.a. Tischbetrieb)

readyGo

Kasse, Kartenleser, Scanner und Bondrucker in einem



Mobil oder wenig Platz

readyGo

Kasse, Kartenleser, Scanner und Bondrucker in einem

Smartphone, iPad oder Samsung Tablet

Schnell, übersichtlich und verlässlich 

kombinierbar mit Bondrucker, Scanner und ggf. Kartenleser




Tresen/Theke als Zentrum

readyMax

Herz & Seele Deines Betriebs

Kasse, Bondrucker und Kundendisplay – kombinierbar mit Scanner, Kassenlade und Kartenleser

Rechner, Laptop, Mac, iPad oder Samsung Tablet

Schnell und kompatibel

kombinierbar mit Bondrucker, Kassenlade Scanner und ggf. Kartenleser

3. Welches Kassensystem brauchst Du?

In diesem Blogbeitrag erfährst Du mehr über die nötigen Kassenfunktionen für Dienstleistung, Handel und Gastro: Für die meisten Unternehmen genügt unser Basis-Abo.

Mit ready2order bezahlst Du nur die Funktionen, die Du wirklich brauchst:

  • Basis-Abo: Geeignet für Dienstleistung, Einzelhandel und Gastro ohne Tischbetrieb.
  • + Gastro-Paket: Die sinnvolle Ergänzung, wenn Du in Deiner Gastro mit Tischbetrieb und Funkbonierung arbeiten willst. 

Übrigens: Kassiere 5 Monate oder mehr kostenlos 

Wusstest Du, dass sich unser ready2order Jahresabo schon ab 7 Monaten lohnt? In unserem Blogbeitrag kalkulieren wir genau durch, warum Du im Vergleich zu einzelnen Monatslizenzen oft sogar noch mehr sparen kannst.

4. Welche Zusatzgeräte brauchst Du an der Kasse?

In Österreich musst Du laut Signaturpflicht jeden Beleg signieren – ganz einfach mit einer entsprechenden Sicherheitseinrichtung und Drucker. Auch für die Funkbonierung in der Gastro brauchst Du einen Drucker.

  • Integrierter Drucker: readyMax und readyGo haben einen Bondrucker bereits integriert und können mit weiteren Druckern verbunden werden (z.B. für die Funkbonierung zu Küche und Bar im Gastrobetrieb).
  • Kombinierbar: Smartphone, Tablet/iPad und Rechner/Laptop können per Bluetooth oder USB mit einem oder mehreren Druckern gekoppelt werden.

Außerdem lassen sich verschiedene Zusatzgeräte mit unserer Kassensoftware verbinden:

  • Kassenlade: Beim readyMax direkt, bei readyGo und allen anderen kompatiblen Geräten über den Bondrucker möglich.
  • Kartenterminal: Im readyGo bereits vorhanden, für readyMax und alle anderen kompatiblen Geräte per Bluetooth möglich.
  • Barcode-Scanner: Im readyGo bereits vorhanden, für readyMax und alle anderen kompatiblen Geräte per Bluetooth bzw. USB möglich.
Welche Hardware braucht Dein Unternehmen?

Dein ready2order Hardware-Setup

Smartphone oder Tablet, stationäres Terminal oder mobiles Device, mit integriertem Drucker und Kartenleser oder mit externem Gerät… die Möglichkeiten sind vielfältig – und auf den ersten Blick manchmal überwältigend. Deswegen haben wir unsere empfohlenen Set-ups noch einmal ganz anschaulich als Grafiken zusammengestellt.

Das passt zum readyGo

readyGo

Unser readyGo ist Dein verlässlicher Partner im mobilen Betrieb – v.a. in der Gastronomie, wenn Dein Servicepersonal am Tisch kassiert und Bestellungen direkt an die Küche schicken soll. Bondrucker, Kartenleser und Scanner sind bereits integriert; Kassenlade und weitere Drucker lassen sich problemlos verbinden.

Das passt zum readyMax

readyMax

Der readyMax ist das Herzstück Deines Betriebs: Auf Deiner Theke begrüßt er Deine Kundschaft mit Deiner individuellen Botschaft auf dem Kundendisplay, stellt Dir ein komfortables Touchdisplay zur Verfügung und hat einen integrierten Bondrucker. Kassenlade, Kartenleser und Barcode-Scanner lassen sich anbinden – das macht den readyMax perfekt für Deine Kassentheke im Handel, an der Bar oder an Deinem Empfangstresen.

Das passt zur ready2order Tablet-Kasse

Tablet-Kasse

Übersichtlich, schnell und vielseitig: Wenn Du als Friseur:in, Kosmetiker:in oder Tätowierer:in wenig Platz hast, ist unsere iPad-Kasse die perfekte Lösung für Dich. Denn so kannst Du nicht nur unsere Kassenfunktionen nutzen, sondern über dasselbe Gerät auch Deinen Terminkalender verwalten, Dir Inspiration im Internet holen, die Musik in Deinem Ladenlokal steuern etc. Auch für Unternehmen aus dem Bereich Freizeit & Event sowie für Kiosk und Einzelhandel empfehlen wir die Tablet-Kasse. Sie lässt sich natürlich auch mit Bondrucker, Kartenleser, Scanner und Kassenlade verbinden.

Das passt zur ready2order Smartphone-Kasse

Smartphone-Kasse

Extra handlich, zuverlässig im Netz und kompatibel für einen großen Produktumfang: Wenn Du wenig Platz und Dein Smartphone ohnehin ständig dabei hast, ist eine Smartphone-Kasse ideal für Dich. Lade unsere Kassensoftware sowie die ready2order App herunter und verbinde Dein Gerät nach Bedarf mit Bondrucker, Kartenleser, Scanner und Kassenlade. Ob Taxi, Marktstand oder Handwerk: Mit Deiner Smartphone-Kasse bist Du ebenso mobil wie mit einem iPad – nur noch handlicher.

Das passt zur Laptop- und PC-Kasse

PC- oder Laptop-Kasse

Ob iOS oder Windows, PC oder Laptop – unsere ready2order Kassensoftware läuft zuverlässig und schnell auf Deinem Rechner. Hier kannst Du über die ready2order App oder direkt im Browser arbeiten. Ideal, wenn Du den Rechner ohnehin für Deine Arbeit nutzt und natürlich kombinierbar mit Bondrucker, Kartenleser, Scanner und Kassenlade. Ob Tanzschule, Transportunternehmen, Fotograf oder Handel: Wenn Du stationär arbeitest und viel Verwaltung zu erledigen hast, kannst Du mit einer PC-Kasse zuverlässig arbeiten.

Dein Extra: Kartenzahlung

In unserem Allrounder readyGo ist schon alles drin, was Du rund ums Kassieren brauchst. Unseren readyMax und alle anderen kompatiblen iOS- bzw. Android-Geräte kannst Du in Verbindung mit dem SumUp Kartenterminal auch für die bargeldlose Zahlung nutzen. Warum sich das lohnt, erfährst Du in unserem Beitrag zu Kartenzahlung: 5 Tipps für mehr Umsatz.

sabine_amler

Sabine Amler

Senior Content Manager

Als gelernte Buchhändlerin kennt Sabine beide Seiten der Ladentheke. Heute kümmert sie sich als Content Creator mit viel Erfahrung im Bereich SEO und Marketing um Website, Blog und Lexikon bei ready2order.

Zum Thema passende Artikel

sabine_amler
Von Sabine Amler | 9.29.2022
sabine_amler
Von Sabine Amler | 3.25.2022
sabine_amler
Von Sabine Amler | 3.9.2022