Digitalisierung und der Einsatz neuer Technologien bei KMU’s

digitalisierung von kmus

Die Arbeitswelt wird zunehmend digital. Nicht nur bei Smartphones und Tablets gibt es ständig neue Entwicklungen oder Trends. Fast jedes Monat gibt es Neuheiten und Weiterentwicklungen im Software- und Technologiebereich. Unternehmer stehen deshalb vor der Frage, mit welchen Trends sie nun Wettbewerbsvorteile erzielen können, also was sie umsetzen sollen und was nicht. Es ist nicht zielführend “blind” jedem Trend zu folgen. Unternehmer müssen sich erst klar werden in welchen Bereichen sie digital werden und in welchen nicht.

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeit für Unternehmen digitaler zu werden. Personen die ein neues Unternehmen gründen verwenden oftmals gleich zu Beginn Systeme, welche ihren Geschäftsalltag erleichtern. Wohingegen es vor allem etablierte Unternehmen, welche bereits länger als 20 Jahren existieren, schwieriger haben digitale Trends umzusetzen. Immerhin ist die Mehrheit der Kleinunternehmer in Deutschland männlich, über 50 Jahre alt und hat bis zu drei Mitarbeiter. Eine Minderheit von 7% wickelt dabei ihr Geschäft online ab, 43% sehen das Internet als Erfolg für ihr Geschäftsfeld.

Welches System macht im ersten Schritt der Digitalisierung Sinn?

Sogenannte digitale Backoffice-Lösungen befriedigen den größten Bedarf im Bereich der Digitalisierung. Darunter fällt:

  • Erstellung von Rechnungen
  • Buchhaltung
  • Erstellung von Angeboten
  • Verwaltung und Pflege von Kundendaten

Einen guten Einstieg in die Digitalisierung bietet daher ein digitales Kassensystem. Dieses bietet sowohl für Einzelhändler, als auch für Gastronomen viele Vorteile und erleichtert den Geschäftsalltag. Die oben genannten Punkte werden durch die Nutzung einer digitalen Kasse von ready2order sichergestellt.

Einfachste-Bedienung-CTA

10 Vorteile einer intuitiven Online-Registrierkasse von ready2order:

  1. Die Software ist auf allen gängigen Hardware-Geräten verwendbar
  2. ready2order erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen einer wasserdichten Kassenbuchführung
  3. Die Erstellung von Rechnungen, Angeboten und Lieferscheinen geht schnell von statten
  4. Durch regelmäßige Updates bleibt die Software immer auf dem neuesten Stand
  5. Eine integrierte Warenwirtschaft erleichtert den Unternehmensalltag
  6. Digitale Statistiken bieten einen Überblick über Ihre Umsätze, Mitarbeiter, Produkte etc
  7. Happy Hours, Menü-Gang Wahl, Tischpläne und Funkbonierung erleichtern den Gastrobetrieb
  8. Schichtpläne lassen sich einfach einstellen
  9. Bei einem Kassenwechsel sind Produkte und Kunden via Excel-Tabellen schnell importiert
  10. Kostenloser Kundensupport steht bei Fragen auf Ihrer Seite

Integrierte Kartenzahlung

Mit einer digitalen Kassensoftware können Sie Ihren Kunden auch die Möglichkeit anbieten mit Kredit-, Debit-, oder Bankomatkarte zu bezahlen. Neben Barzahlung ist die Kartenzahlung bei Deutschen und Österreichern besonders beliebt. Wenn Sie Kartenzahlung anbieten signalisieren Sie Ihren Kunden, dass Sie ein modernes und aufstrebendes Unternehmen sind. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen können sich im Wettbewerb besser durchsetzen und bleiben konkurrenzfähig.

Bevor Sie sich für eine Online-Registrierkasse entscheiden, nehmen Sie sich ausreichend Zeit um diese auch zu testen. Jeder gute Kassenanbieter stellt seinen potenziellen Kunden eine kostenlose Testversion zur Verfügung, genauso wie kostenlose Updates und Kundensupport.

Kreditkartenzahlung mit ready2order

Chancen und Risiken der Digitalisierung von Kleinen und Mittelständigen Unternehmen

Mehrheitlich wird das Internet von Kleinunternehmern als Chance für ihr Unternehmen gesehen. Vor allem das Sicherheitsrisiko wird bei vielen Unternehmern als kritisch gesehen. Immerhin haben vier von zehn Befragten Angst vor Datenbetrug. All diejenigen, die das Internet bzw. die Digitalisierung als Chance sehen, erhoffen sich dadurch Kundengewinnung und eine gute Vernetzung mit relevanten Geschäftspartnern.

Durch den Einsatz neuer Technologien können auch kleine Unternehmen zunehmend profitieren. Dies sind einige Vorteile der Digitalisierung:

  1. Neue Technologien erleichtern den Unternehmensalltag. Mit einem Knopfdruck können Daten bearbeitet oder verschickt werden. Die Arbeitszeiten und Unternehmenskultur wird dadurch flexibler. Das bedeutet, dass nicht alle Mitarbeiter zur selben Zeit am selben Standort sein müssen, sondern beispielsweise auch von Zuhause aus arbeiten können
  2. Digitalisierung ermöglicht eine schnellere Reaktion durch den schnellen Datenfluss. Wenn Ihre Daten in einer Cloud gespeichert sind und Sie Zugriffsrechte darauf haben, können Sie von überall aus in diese Einsehen.
  3. Durch die Digitalisierung können Kosten eingespart werden. Informationen können beispielsweise über digitale Kanäle wie Social Media oder E-Mail an Kunden und Interessenten mitgeteilt werden. Doch auch Zeit wird durch den Einsatz von digitaler Software gespart. So sieht man beispielsweise mit der digitalen Software von ready2order mit wenigen Klicks welche Produkte sich am besten verkauft haben, wie viele von diesen Produkten noch auf Lager sind und um welche Tageszeit diese Produkte gerne konsumiert werden.

Infografik Auswirkung der Digitalisierung auf den Umsatz

Durch den gezielten Einsatz neuer Technologien können Wettbewerbsvorteile erzielt werden und mehr Umsatz generiert werden. So hat eine deutsche Statistik von 1806 Befragten ergeben, dass es im Handel bei 44% der Befragten eine Umsatzsteigerung beim Einsatz von neuen Technologien gegeben hat. Im Gastgewerbe haben sogar 61% der Probanden gesagt, dass deren Umsatz gestiegen ist. Außerdem haben 72% der Befragten angegeben, dass es zu einer Erhöhung der Flexibilität beim Arbeiten kommt. Chancen durch neue Geschäftsmodelle sehen 67% der Befragten als einen Vorteil.

Auch Sie möchten den Schritt in die digitale Welt wagen und die Chancen von technologischen Trends nutzen? Testen Sie unsere Software für 15 Tage gratis und lassen Sie sich von unseren geschulten Mitarbeitern beraten.

größte-zufriedenheit-CTA

Über den Autor
Kristin Köck
Kristin Köck
Social Media & Content Manager - Als Social Media Manager und Content Creator ist Kristin für die ready2order Website zuständig und kümmert sich um alle Social Media Kanäle. Dabei kennt sie ihre Community genau und weiß, wie man mit der Zielgruppe umgeht. In ihrer Freizeit erkundet sie gerne neue Orte oder besucht Konzerte.

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht