Welches Tablet eignet sich am besten als Kasse?

Tablet Vergleich: Welches eignet sich am besten als Kasse?

Bei einem iPad und Tablet Vergleich nennen wir Ihnen die Merkmale, auf die Sie beim Kauf achten sollten. In unserem Test prüfen wir die gängigsten Modelle auf Herz und Nieren – damit Sie beim Kauf garantiert die richtige Wahl treffen.

Digitale Kassensysteme funktionieren auf vielen verschiedenen Hardware-Geräten. Dabei können sich Unternehmen zwischen POS Kassen, PC, iPad bzw. Tablets, iPhones und Smartphones und anderen Möglichkeiten entscheiden. Je nach dem, in welcher Branche man tätig ist, ergeben sich für jedes dieser Geräte bestimmte Vor- und Nachteile.

Eins steht aber fest: Das iPad bzw. Tablet Kassensystem kommt bei Gastronomen und Ladeninhabern am besten an, da es sehr handlich und einfach zu bedienen ist. Somit ist diese Kassensystem Lösung ein echter Hit unter den Eingabegeräten. Doch die Auswahl an Apple iPads bzw. Android Tablets ist mittlerweile unüberschaubar. Unternehmer, die sich ein Tablet kaufen wollen, stehen somit vor einer schwierigen Entscheidung. Aus diesem Grund, soll Ihnen die Wahl für das beste Gerät mit einem Tablet Vergleich erleichtert werden.

Moderne Kassenführung

iPads von Apple galten sehr lange Zeit als Nummer 1 unter den Tablets. Doch das änderte sich in den letzten Jahren drastisch. Immer mehr Hersteller und Anbieter von Tablets, wie Samsung, Lenovo oder Huawei, versuchen ebenfalls ein Stück vom großen Kuchen abzubekommen. Nichtsdestotrotz zählen Apple Produkte  weiterhin zu den Spitzenreitern bei den Tablet PCs und sind bei den Geräten für Registrierkassen sehr beliebt.

Die Modelle unterscheiden sich dabei sehr deutlich. Das iPad Pro 9,7 Zoll ist eher in der oberen Preisklasse zu finden, hingegen liegen das iPad Air 2 und das iPad 2017 im mittleren Preissegment. Bei Samsung ist die Produktpalette sehr breit und verfügt aktuell über 20 verschiedene Tablets. Daher haben wir uns für das neueste Modell entschieden. Lenovo und Huawei sind aufgrund des steigenden Marktanteils ebenfalls im Tablet Vergleich wiederzufinden.

Tablet Vergleich

ProduktnameApple iPad
WI-FI 32GB
Samsung Galaxy Tab S3Lenovo Tab4 10 PlusHuawei MediaPad
M3 Lite
BetriebssystemiOS 10Android 7.0Android 7.0Android 7.0
Leistung1,85 GHz Apple-A9
Dual-Core-Prozessor
Octa-Core Prozessor
2.15 GHz + 1.6 GHz
Octa-Core Prozessor 2.000 MHzOcta-Core Prozessor 1.400 MHz
Akkulaufzeitca. 12  hca. 8 hca. 10 hca. 12 h
Speicher32 GB32 GB64 GB32 GB
Bildschirmauflösung2048 x 1536 Pixel2048 x 1536 Pixel1.920 x 1.200 Pixel1.920 x 1.080 Pixel
Maße (H x B x T)
und Gewicht
240 x 169,5 x 7,5 mm
469 g
237.3 x 169 x 6 mm
429 g
247 x 173 x 7,1 mm
475 g
241,3 x 171,5 x 7,1 mm
460 g
Bildschirmdiagonale24,6 cm (9,7 Zoll)24,5 cm (9,6 Zoll)25,7 cm (10,1 Zoll)25,7 cm (10,1 Zoll)
AnschlüsseWLAN, BluetoothWLAN, BluetoothWLAN, BluetoothWLAN, Bluetooth
Kamera8 Megapixel
Full-HD Videos
13 Megapixel8 Megapixel8 Megapixel
Preisca. 349 €ca. 399 €ca. 349 €ca. 299 €

*Bei der Wahl der einzelnen Modelle im Tablet/iPad Vergleich wurden verschiedene Kriterien berücksichtigt: die Produkte erfüllen vergleichbare Ausstattungsmerkmale, gehören zu den neuesten Versionen (2017), laufen mit dem aktuellen Betriebssystem, sind die Bestseller am Markt, befinden sich in der selben Preisklasse und/oder der Hersteller zeichnet sich durch einen hohen Marktanteil aus.

iPad 2017
Das iPad WI-FI 32 GB ist mit dem iOS 10 Betriebssystem ausgestattet und wird oft auch iPad 2017 genannt. Gerade bei Apple ist das Betriebssystem sehr verlässlich und läuft daher hervorragend. Vergleicht man die Prozessorleistung mit den anderen Tablets, schneidet das Apple Tablet ebenfalls gut ab. Der 9,7 Zoll große Display und die beeindruckende Bildschirmauflösung sorgen für eine übersichtliche und qualitativ hochwertige Benutzeroberfläche. Gegenüber dem Vorgänger iPad Air 2 hat sich das neue iPad 2017 hinsichtlich Rechenleistung noch weiter steigern können. Auch die Anbindung zu anderen Geräten über WLAN funktioniert einwandfrei. Bei einem iPad-Vergleich mit dem Pro 9,7 Zoll-Modell, kann das neueste Produkt von Apple vor allem mit einem ausgezeichneten Preis/Leistungsverhältnis überzeugen. Durch das ansprechende und moderne Design, sorgt das neue iPad deshalb für einen professionellen Auftritt.

iPad-2017

Samsung Galaxy Tab S3
Das Samsung Galaxy Tab S3 ist das aktuellste Modell dieses Herstellers und läuft mit dem Android 7.0 Betriebssystem. Im Tablet Vergleich zeichnet sich diese Variante vor allem mit einem scharfen und brillanten Display aus. Der Tablet PC von Samsung garantiert aufgrund der guten Rechenleistung ein hohes Arbeitstempo und sorgt dafür, dass alles angenehm flüssig läuft. Wie beim Vorgänger Galaxy Tab S2 lässt sich die Speicherkapazität per microSD-Karte erweitern. Alles in Allem macht dieses Modell einen ordentlichen Eindruck. Ein Abstrich muss dieses Tablet hingegen trotzdem machen: im realen Einsatz kommt die Akkulaufzeit auf nur ca. 8 Stunden.

Samsung-Galaxy-Tab-S3

Lenovo Tab4 10 Plus
Das nächste Android Tablet kommt aus dem Hause Lenovo. Das Tab4 10 Plus ist zwar kein High-End-Gerät, der Prozessor sorgt dennoch für ausreichend Rechenleistung. Das Tablet von Lenovo besitzt einen microSD-Kartenslot, das den Speicher erweiterbar macht. Das 10 Zoll Tablet ist neben der klassischen WI-FI Version auch in einer LTE-Variante verfügbar. Die Akkulaufzeit ist ähnlich gut wie beim iPad 2017. Im Großen und Ganzen bietet dieses Modell ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Gleichzeitig muss man aber sagen, dass das Design nicht wirklich spannend ist. Dafür gibt es derzeit andere, interessante Alternativen auf dem Markt, die sich für ein Tablet Kassensystem besser eignen.

Huawei MediaPad M3 Lite
Das Huawei MediaPad M3 Lite hat einen 10 Zoll großen Bildschirm mit einer Full-HD-Auflösung. Das Modell punktet mit einer guten Verarbeitung und macht einen anständigen Eindruck. Bemerkenswert ist auch die tolle Akkuleistung des Gerätes. Das MediaPad M3 Lite hat im Tablet-Vergleich mit der etwas geringeren Leistungsfähigkeit, das Nachsehen. Das zeigt sich auch in den längeren Ladezeiten. Das Modell ist in der Standard Version und in der LTE-Variante, für die man einen kleinen Aufpreis zahlen muss, erhältlich. Zu den Besonderheiten gehören definitiv die 4 integrierten Lautsprecher. Deshalb ist es naheliegend, dass das Huawei Tablet eher als “mobiles Heimkino” gedacht ist und auch primär diese Zielgruppe anspricht.

Welches Tablet ist das Richtige für mich?

Prozessor und Leistung: Eine hohe Prozessorleistung garantiert einen reibungslosen Ablauf im Unternehmen und führt zu geringeren Ladezeiten. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit können Datenbanken (Kassendaten E-Mails, Kontaktdaten usw.) schneller durchsucht und Daten besser ausgewertet werden. Das ist vor allem hilfreich, wenn Statistiken aufgestellt, Rechnungen gedruckt oder Journaldaten heruntergeladen werden. Außerdem kann durch die hohe Leistung, die Wartezeit der Kunden verringert und die Servicezeit der Mitarbeiter gesteigert werden. Somit steigt auch die Qualität der Bedienung und in weiterer Folge die Kundenzufriedenheit.

Speicher: Die Speicherkapazität spielt zum Beispiel bei der Archivierung der Daten eine wesentliche Rolle. Durch eine DATEV-Schnittstelle kann eine GoBD-konforme Dokumentation und Speicherung der Daten garantiert werden, die bei Kassennachschauen geprüft werden. In Deutschland werden ab 1. Januar 2018 vermehrt Kassen-Nachschauen durchgeführt, in Österreich gibt es sie schon seit 2017.

Finanzkonform-in-die-Zukunft-CTA

Akkulaufzeit: Ein gutes Tablet besitzt eine hohe Akkulaufzeit. Die Mitarbeiter sind dadurch wesentlich mobiler und flexibler und sind nicht an eine Ladestation gebunden.

Ansprechendes Design: Moderne und optisch gut aussehende Tablets sorgen für einen professionellen Auftritt. Die Touchscreen-Funktion sorgt bei allen Modellen für eine einfache und bequeme Bedienung. In der Gastronomiebranche ist dies sehr wichtig, damit die Mitarbeiter mit dem Gerät problemlos arbeiten können. Dabei spielt auch die angenehme Größe und das geringe Gewicht des Tablets eine wesentliche Rolle. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die Hardware auch ohne großes Vorwissen bedienbar und sofort einsetzbar ist.

9 wirkungsvolle Tipps zur perfekten Schaufenstergestaltung

Bildschirmauflösung: Die Qualität des Bildschirms sorgt für eine optimale Darstellung des Kassensystems. Die Auflösung und die Helligkeit der Tablets, sorgen für ein hochwertiges Bild mit realistischen Farben. Komplexe Grafiken und Statistiken können schneller und flüssiger dargestellt werden.

Sicherheit: Ein Finger-Sensoren-Abdruck (Touch-ID-Sensor) sorgt für das sichere Entsperren der Geräte und schützt vor unerlaubtem Zugriff auf unternehmensrelevante Daten und Datenbanken.

Preis: iPads und Tablets punkten durch ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. iPhones und Smartphones sind in ihrer Anschaffung nicht viel günstiger, die Bedienbarkeit der Tablets ist jedoch im Gegensatz zu den handlichen Smartphones wesentlich angenehmer. Daher bietet sich ein Tablet optimal als Kassensystem an.

Fazit: Unsere Empfehlung in diesem Tablet Vergleich fällt ganz klar für das Apple iPad WI-FI 32 GB aus. Da das Tablet sich vor allem durch seine hohe Leistungsfähigkeit und Akkulaufzeit auszeichnet, womit auch rechenintensive Programme keine Herausforderung darstellen. So können auch mehrere Programme gleichzeitig im Hintergrund geöffnet werden. Zusätzlich funktioniert die Benutzeroberfläche und die Bedienung des Touchscreen einwandfrei. Die Bildschirmauflösung ist hervorragend und die Helligkeit des iPads hebt sich deutlich von den Konkurrenten ab. Das Apple-Produkt garantiert ein modernes und stylisches Design und ist somit eine sinnvolle Investition. Das Kassensystem von ready2order kann mit dem iPad in Sekundenschnelle verknüpft und verwendet werden.

Leistungstarke Tablets sind in der Gastronomie nichts ohne leistungsstarke Kassensysteme. Diese können Sie unverbindlich und kostenlos für 15 Tage testen.

Blog-Banner-ABTest

Über den Autor
Christoph Schachner
Christoph Schachner
Christoph ist ein studierter Spezialist für digitales Marketing und Growth Marketing.

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht