Die 10 besten Street Food Festivals 2017

In den letzten Jahren erfreuen sich Street Food Markets & Festivals immer größerer Beliebtheit. Der Trend, der kleinen Häppchen für Zwischendurch hat jedoch nicht so viel mit den üblichen Würstel- und Imbiss-Ständen zu tun. Garküchen und Essensstände sind aus Südostasien bekannt. Street Food Markets und Festivals laden die Besucher daher zum Entdecken ein. Neben Burgern in allen Variationen findet man hier auch noch die unbekannteren Spezialitäten aus Asien und Südamerika. Kulinarische Spezialitäten und Delikatessen werden in kleinen Portionen angeboten, damit man genügend Platz für die angebotenen Highlights hat. Die Food-Trends decken dabei jedoch nicht nur die internationale Küche ab, sondern bieten auch einen neuen Blick auf regionale Produkte.

Auf Food Festivals kommen nicht nur Foodies auf ihre Kosten, sondern das meist eher junge Publikum geniesst, neben den neuesten Foodtrends, die quirlige Atmosphäre und die gute Musik. Ob in alten Markthallen oder stillgelegten Bahnhöfen, die Umgebung erinnert in Stil und Atmosphäre an Clublocations.

Jedoch sind Food Festivals nicht nur in urbanen Zentren beliebt, auch in ländlichen Regionen findet man sie immer häufiger. Wir stellen euch die schönsten und interessantesten in diesem Jahr vor.

Warum sollte man als Gastronom auf Food Festivals gehen?

Food Festivals kommen jedoch auch für Lokal- und Restaurantinhaber immer mehr in den Fokus. Gastronomen profitieren von Food Festivals und Markets, um sich über neue Food Trends in der Gastronomie zu informieren. Als Teilnehmer mit einem eigenen Stand bedeuten sie zudem eine zusätzliche Einnahmequelle und sind eine gute Strategie, um auf das eigene Lokal aufmerksam zu machen. Das öffnet völlig neue Möglichkeiten, sich in der Branche zu etablieren und bietet zudem eine willkommene Abwechslung zum Geschäftsalltag.

Food Truck FestivalDatumOrt
Street Food ThursdayJeden DonnerstagMarkthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/42, Berlin
Bite Club Street Food Berlin13. August 2017 und jeden 2. FreitagHoppetosse/ Arena, Eichenstraße 4, Berlin
Street Food Session – St. Pauli StraßenmampfJeden DonnerstagSpielbudenplatz, St. Pauli, Hamburg
Food Truck Festival Hamburg7. – 10. SeptemberSpielbudenplatz, St. Pauli, Hamburg
Street Food Festival Köln9. – 10. SeptemberHeliosgelände – Helios 37, Heliosstraße 35, Köln
Street Food Festival Zürich7. – 24. SeptemberStadionbrache Hardturm, Hardturmstrasse 269, Zürich
World Food Festival14. Juli – 22. OktoberAn verschiedenen Standorten in der Schweiz
Food Festival Vienna28. – 30. Juli, 25. – 27. AugustMuseumsquartier, Museumsplatz 1, Wien
Alpen Culinary Street Food Festival10. AugustAltstadt, Bludenz
Street Food Market26. – 29. OktoberHahnenkamm Parkplatz, Kitzbühel

Street Food Festivals in Berlin

Deutschlands Hauptstadt hat weitaus mehr zu bieten als Currywurst und Döner. Berlin zeichnet sich durch eine unglaubliche Vielfalt an Esskulturen aus. Deshalb haben sich unzählige Veranstaltungen und Märkte zum Thema Essen etabliert. Wer sich selbst auf eine kulinarische Abenteuerreise durch zahlreiche Street Kitchen und Foodtrucks begeben möchte, ist hier goldrichtig. Wir haben daher zwei Street Food Veranstaltungen herausgesucht, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Street Food Thursday
Das Konzept des Street Food Thursdays ist ebenso einzigartig wie die Location in der alten Markthalle Neun in Berlin Kreuzberg. Das Ziel ist es zu zeigen, dass man auch “anders” essen und einkaufen kann. Dabei steht der respektvolle Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt im Vordergrund. Die Markthalle Neun ist ein Dreh- und Angelpunkt für Anbieter und Erzeuger von Lebensmitteln aus der Region. Die Betreiber der Markthalle Neun gelten als Pioniere der Street-Food-Szene, die 2013 einen Trend losgetreten haben, der die Besucher begeistert. Der Andrang ist seit dem ersten Street Food Thursday im Jahr 2013 ungebrochen hoch.

Wann: Jeden Donnerstag, 17:00 Uhr – 22:00 Uhr
Wo: Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/42, 10997 Berlin

Bite Club Street Food Berlin
Der Bite Club gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Standorte in der Street Food Szene Berlins. Der Club lädt jeden zweiten Freitag die besten und innovativsten Anbieter ein und ist somit Zeichen absoluter Qualität. Dabei hat sich ein Netzwerk von über 50 lizenzierten Ständen bzw. Trucks aufgebaut. Der Bite Club gehört zu den vielseitigsten Street Food Festivals der Stadt und bietet ständig neue kulinarische Überraschungen. Abgerundet wird das Ganze mit guter Musik, Drinks und viel guter Laune. Ein absolutes Muss für jeden Street Food Liebhaber.

Wann: 13. August 2017 und jeden 2. Freitag, 17:00 Uhr – 0:00 Uhr
Wo: Hoppetosse/ Arena, Eichenstraße 4, 12435 Berlin

Bite-Club-Poster-Summer-2017-RGB-web-update-June-724x1024

Street Food Festivals in Hamburg

Straßenmampf statt Straßenkampf: Hamburger können sich hier, trotz G20, dem Straßenmampf und damit den wichtigen Dinge im Leben widmen: dem Essen. Dafür solltet ihr diese zwei Veranstaltungen auf keinen Fall verpassen:

Street Food Session – St. Pauli Straßenmampf
Viele Touristen verbinden die Stadt im Norden Deutschlands normalerweise mit Dingen wie Hafenrundfahrten, Musicals, Fischmärkten oder das Old-School-Fußballderby zwischen den beiden Kultclubs HSV und dem St. Pauli. St. Pauli ist bekannt als beliebtes Ausgehviertel, dort befindet sich auch der Spielbudenplatz, auf dem jeden Donnerstag der St. Pauli Straßenmampf stattfindet. Neben den Straßenküchen mit Spezialitäten aus aller Welt erwartet Besucher ein hundert Meter langer Tisch, an dem gespeist werden kann. Das einzigartige Ambiente lädt zu einem Feierabendbier mit Freunden ein.

Street-Food-Market-Hamburg
© Spielbudenplatz

Besten-Streetfood-Festivals-Deutschland

 © Spielbudenplatz

Wann: Jeden Donnerstag, 17:00 Uhr – 23:00 Uhr
Wo: Spielbudenplatz, St. Pauli, 20359 Hamburg

Food Truck Festival
Vom 07. – 10. September findet auf dem Spielbudenplatz auch das  Food Truck Festival statt mit unzähligen Food Trucks aus ganz Europa. Mit bis zu 150.000 Besuchern ist es das größte Food Festival Deutschlands. Die Küchen auf Rädern bieten allesamt leckeres und abwechslungsreiches Essen an, die frisch und mit viel Liebe zubereitet werden. Zahlreiche Bands sorgen für Musik und Festival Stimmung. Für alle Street-Food-Begeisterte ist der Spielbudenplatz daher ein absoluter Pflichtbesuch.

Wann: 7. – 10. September 2017, 17:00 Uhr – 23:00 Uhr
Wo: Spielbudenplatz, St. Pauli, 20359 Hamburg

Street Food Festivals in Köln

Street Food Festival
“Kölsch ist die einzige Sprache, die man trinken kann” lautet ein allseits beliebter Spruch in der Stadt am Rhein. Mit dem Kölscher Dialekt bringen die Kölner nicht nur ihre Fröhlichkeit und Gemütlichkeit zum Ausdruck, sondern verbreiten damit auch gute Laune. Wer den Kölner Karneval kennt, kennt auch die Kölner Trinkfestig- und Gastfreundlichkeit. Neben dem leckeren Kölsch, steht die Kölner Esskultur in Bezug auf eine besondere Genussfreude um nichts nach. Bei “Himmel un Äd” (Himmel und Erde – Stampfkartoffeln) mit “Blootwoosch” (Blutwurst) und Apfelmus oder bei einem “Soorbrode” (Sauerbraten) lässt es sich gut mit Kölnern ins Gespräch kommen. Die Kölner sind natürlich stolz auf ihre Stadt und ihr Essen, sind aber gerne bereit auch mal was Neues auszuprobieren. Beim Street Food Festival auf dem Heliosgelände in Köln-Ehrenfeld haben Besucher die Möglichkeit, sich auf eine kulinarische Reise um die ganze Welt zu begeben. So kann man seinen geschmacklichen Horizont erweitern und weiß zudem die einzigartige Kölner Atmosphäre und ihren besonderen Flair zu schätzen.

Wann: 9. September 2017, 12:00 Uhr – 22:00 Uhr, 10. September 12:00 – 20:00 Uhr
Wo: Heliosgelände – Helios 37, Heliosstraße 35, 50825 Köln

Street Food Festivals in Zürich und Umgebung

Die Schweiz bringt einige der besten Köche der Welt hervor. Klar, dass der Street-Food-Trend die Schweiz im Sturm erobert hat.

Street Food Festival
Zürich, zwischen Alpen und dem glasklaren Zürichsee gelegen, ist bekannt für Banken, Uhren und gute Schokolade. Doch was viele nicht wissen: nahezu ein Drittel der Einwohner stammt aus rund 170 Nationen. Daher ist die Küche aus aller Welt in vielen internationalen Restaurants ebenso verständlich, wie die traditionelle Schweizer Küche. Das vom 07. bis 24. September stattfindende Street Food Festival spiegelt die große Auswahl an internationaler Küche perfekt wider. Das Street Food Festival verwandelt das Areal eines abgerissenen Fußballstadions in Zürich West in eine spektakuläre Location mit entspannter Atmosphäre. Aussteller aus aller Welt sind vertreten und versorgen die Besucher mit internationalen Spezialitäten.

Wann: 7. – 24. September 2017
Wo: Stadionbrache Hardturm, Hardturmstrasse 269, 8005 Zürich

World Food Festival
Nicht nur in großen Städte sind Food Festivals ein Trend. Denn beim World Food Festival findet ein multi-kulinarischen Sommerfest in charmanten Städten, wie Bülach, Cham, Untersee-Interlaken, Baden, Gossau, Horgen und weiteren schönen schweizer Städten statt. Essen, wie in Vietnam, wechselt mit regionalen Köstlichkeiten ab.

  • Gossau (28.07. – 30.07.): Die Stadt im Norden der Schweiz liegt im Kanton St. Gallen. Die Altstadt wurde unlängst erneuert und lädt nun zum Schlemmen ein.
  • Cham (04.08. – 06.08.): Die Stadt liegt etwa 30 km südlich von Zürich im Kanton Zug, mit einer wunderschönen Lage direkt am Zugersee.
  • Bülach (11.08. – 13.08.): 20 km von Zürich entfernt verzaubert Bülach mit seinen Fachwerkhäusern.
  • Unterseen-Interlaken (18.08. – 20.08.): Die beiden Städte im Kanton Bern sind vom Thuner- und den Brienzersee umgeben, in der das Festival eine besondere Stimmung verbreitet.
  • Baden (13.10. – 15.10.): Die Stadt liegt im nördlichen Kanton Aargau. Hier ist die Street Food-Veranstaltung Teil einer Automobilausstellung.
  • Horgen (20.10 – 22.10.): Horgen liegt wie Zürich am Zürcher Seebecken und findet dort den Abschluss der Tour.

Wann: 14. Juli – 22. Oktober 2017
Wo: An verschiedenen Standorten in der Schweiz

Street Food Festivals in Wien

Food Festival Vienna
Wien ist bekannt für Schnitzel, Sachertorte und die berühmte Kaffeehauskultur. Ein Street Food Festival darf im Sommer in der Donaumetropole nicht fehlen. Umgeben von historischen und geschichtsträchtigen Gebäuden findet das Food Festival Vienna mitten in der Stadt im Museums Quartier statt. Die Location macht das Event zu einem besonderen Ereignis, da das Museums Quartier im Sommer zu einem Hotspot für junge Leute wird. Entspannte Atmosphäre und Wiener Flair treffen auf die neuesten Food Trends auf dem Street Food Festival Wien.

Wann: 28. – 30. Juli 2017 und 25. – 27. August 2017
Wo: Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Street Food Festivals in Bludenz

Alpen Culinary Street Food Festival
Das Alpen Culinary Street Food Festival unterscheidet sich in zwei Dingen wesentlich von anderen Street Food Festivals. Hier wird der “Feiertag der Köche” gefeiert, wobei darunter kein freier Tag der Köche zu verstehen ist, sondern diese ganz klar in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt werden. Die Köche zelebrieren die Vorarlberger Zunft und das mit der größten Open-Air-Küchenparty Österreichs. Dabei wird auf hochwertige Gerichte gesetzt, die von Meistern ihres Faches zubereitet werden.

Des weiteren wird das Street Food ganz klar definiert, als das was es sein sollte: frische, innovative, moderne Gerichte, die in ihrem regionalen Kontext gestellt werden. Entgegen der kulinarischen Austauschbarkeit setzen die Köche hier klare Statements und Akzente für den neuen Vorarlberger Kochstil. Das Event bietet eine einzigartige Kulisse in der Bludenzer Altstadt mit Blick auf die Alpen und eine perfekte Bühne für die Vorarlberger Gastfreundschaft.

Wann: 10. August 2017
Wo: Altstadt Bludenz

Street Food Festivals in Kitzbühel

Street Food Market
Kitzbühel ist nicht nur als Austragungsort des berühmten Hahnenkamm-Skirennens bekannt, wo sich die weltbesten Ski-Stars ein Wochenende lang messen. Après-Ski-Bewährte, die sich auch nicht von den niedrigen Temperaturen kurz vor dem Wintereinbruch abschrecken lassen, können sich nicht nur auf das Trinken, sondern auch auf internationale Kulinaritäten freuen.

Für vier Tage verwandelt sich der Kitzbüheler Hahnenkamm zu einem Street Food Market, mit Blick auf die Alpen und der berühmten “Streif”. Eine einzigartige Kulisse, um die besten Köche aus der Street Food Szene zu erleben. Ohne die kultverdächtige Käsekrainer zu verschmähen, geht es hier ums Kochen mit Leidenschaft und Kreativität – aus Liebe zu den Geschmacksnerven. Gäste erwarten Gerichte aus exotischen und außergewöhnlichen Zutaten und eine frische Zubereitung direkt vor den Augen.

Wann: 26. – 29. Oktober 2017
Wo: Hahnenkamm Parkplatz, Kitzbühel 6370

Damit im Hintergrund auch alles reibungslos abläuft, ist neben einem geschulten Personal eine ausgeklügelte Software das A und O. Lagerverwaltung, Kartenzahlung & Sofort-Bonierung. sind nur einige Funktionen, die modernen Köchen die Arbeit erleichtern. Eine Registrierkasse für den Foodtruck ist dabei der ideale Helfer um neben der mobilen Küche auch einen mobilen Service zu bieten.

Street Food Festivals 2017

Über den Autor
Christoph Schachner
Christoph Schachner
Christoph ist ein studierter Spezialist für digitales Marketing und Growth Marketing.

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht